Die Schuld by John Grisham, Bernhard Liesen, Bea Reiter, Kristiana Ruhl

By John Grisham, Bernhard Liesen, Bea Reiter, Kristiana Ruhl

Show description

Read or Download Die Schuld PDF

Best german_1 books

Imagination in der Verhaltenstherapie

Das Aufgreifen von mind's eye und Phantasie erscheint vielen Therapeuten und Patienten reizvoll, weil es die Kreativit? t anregt. Die Versuchung, mit diesen Vorstellungsbildern wahllos „herumzuzaubern", ist gro? . Das Buch stellt ein Konzept zum planvollen Einsatz imaginativer Verfahren in der Psychotherapie vor.

Additional info for Die Schuld

Example text

Doch es waren erst neunzig Minuten verstrichen, als das Ehepaar van Horn sich gegen ein Dessert entschied und sich zum Aufbruch rüstete. Clay bedankte sich für das Essen und versprach, sich hinsichtlich des Jobs in Richmond rasch zu entscheiden. »So ein Angebot bekommt man nur einmal im Leben«, verkündete Bennett feierlich. « Als Clay sicher war, dass ihre Eltern verschwunden waren, bat er Rebecca, ihn in die Bar zu begleiten. Dort warteten sie schweigend auf ihre Drinks. In angespannten Situationen neigten beide dazu, darauf zu lauern, dass der andere zuerst das Wort ergriff.

Vor achtzehn Jahren hatte Clays Vater Bennett van Horn wegen eines dubiosen Grundstückgeschäfts in Alexandria verklagt. Zu dieser Zeit war Bennett ein großmäuliger Immobilienmakler, der jede Menge Schulden und nur sehr wenige unbelastete Vermögenswerte hatte. Damals war er nicht Mitglied des Clubs gewesen. Auch wenn er jetzt so tat - er war keineswegs im Potomac Country Club zur Welt gekommen. In den späten Achtziger jähren war Bennett der Bulldozer auf Gold gestoßen, als er die sanfte Hügellandschaft Virginias für seine geschäftlichen Aktivitäten entdeckt und eine regelrechte Invasion gestartet hatte.

Langweilig wird's bestimmt nicht. «, brachte Clay mühsam hervor. »Mit dem ganzen Juristenkram kenne ich mich nicht aus. Aber falls Sie Interesse haben sollten… Ian hat zugesagt, sofort mit Freuden ein Vorstellungsgespräch für Sie zu arrangieren. Allerdings sind auch noch andere auf die Stelle scharf. Laut Ian gehen schon jede Menge Bewerbungen ein. « »So weit weg ist Richmond doch auch gar nicht«, sagte Barb. Auf jeden Fall sehr viel näher als Neuseeland, dachte Clay. Vermutlich plante Barb bereits die Hochzeit.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 46 votes

admin