Die Hexe von Bodmin Moor by Karel Verleyen, Monika Götze

By Karel Verleyen, Monika Götze

Show description

Read Online or Download Die Hexe von Bodmin Moor PDF

Best german_1 books

Imagination in der Verhaltenstherapie

Das Aufgreifen von mind's eye und Phantasie erscheint vielen Therapeuten und Patienten reizvoll, weil es die Kreativit? t anregt. Die Versuchung, mit diesen Vorstellungsbildern wahllos „herumzuzaubern", ist gro? . Das Buch stellt ein Konzept zum planvollen Einsatz imaginativer Verfahren in der Psychotherapie vor.

Extra info for Die Hexe von Bodmin Moor

Example text

Ich suche Thomas. Gestern konnte ich ihn im Moor nicht finden. « Downe versuchte, mit ruhiger Stimme zu sprechen. »Nein, Father, ich weiß auch nicht, wo er bleibt. Mein Mann und sein Vater haben schon gegessen. Sie machen gerade Heu. Jetzt ist das Wetter noch gut, aber man weiß nie, wann Regen kommt. Thomas wird sicher gleich da sein. « Melany Bylloun wurde nervös. Wenn die Männer den Gemeindehirten im Haus antrafen, würde sie den Grund für seinen Besuch sagen müssen. Und das würde mit Sicherheit Ärger geben.

Nur zu, Downe, setz dich an die Stelle Gottes! ‹? Willst du etwa…« Die letzten Worte hörte Downe nicht mehr. Er hielt beide Hände an die Ohren. War die bewegungslose Gestalt dort oben etwa stärker als er? Kein Wort schien sie zu treffen, keine Schläge brachten sie zum Schweigen. Die Frau hatte ihn aus der Fassung gebracht! Wie seine Hände zitterten! Wie machte sie das? Wieso kam er nicht gegen sie an? Welche Teufelskünste hatte sie eingesetzt? War er nicht Nicholas Downe? Hatte der Herr ihm nicht den Auftrag erteilt, das Böse mit allen Mitteln zu bekämpfen?

Mein Mann und sein Vater haben schon gegessen. Sie machen gerade Heu. Jetzt ist das Wetter noch gut, aber man weiß nie, wann Regen kommt. Thomas wird sicher gleich da sein. « Melany Bylloun wurde nervös. Wenn die Männer den Gemeindehirten im Haus antrafen, würde sie den Grund für seinen Besuch sagen müssen. Und das würde mit Sicherheit Ärger geben. »Nein«, sagte Downe. « Melany Bylloun zögerte, aber dann beschloss sie, mit offenen Karten zu spielen. Sie war eine tiefgläubige Frau und Father Downe war schließlich ein Geistlicher, ein Seelenhirte.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 37 votes

admin