Das Original Coca-Cola-Kochbuch by Catharina Wilhelm

By Catharina Wilhelm

Show description

Read or Download Das Original Coca-Cola-Kochbuch PDF

Best german_1 books

Imagination in der Verhaltenstherapie

Das Aufgreifen von mind's eye und Phantasie erscheint vielen Therapeuten und Patienten reizvoll, weil es die Kreativit? t anregt. Die Versuchung, mit diesen Vorstellungsbildern wahllos „herumzuzaubern", ist gro? . Das Buch stellt ein Konzept zum planvollen Einsatz imaginativer Verfahren in der Psychotherapie vor.

Additional resources for Das Original Coca-Cola-Kochbuch

Sample text

In allen Teilen Finnlands ist die Art ziemlich häufig, wobei eine kontinuierliche Abnahme der Verbreitungsdichte von Süd nach Nord deutlich zu erkennen ist. Die dichteste Besiedlung ist im Süden einschließlich der Alands-Inseln bis 62° N, zwischen 63 und 65° N kommt die Kreuzotter besonders im westlichen Finnland, weiter nördlich mehr oder weniger gleichmäßig in Ost und West im Fichtenwaldbereich vor. Sie geht bis 68° 52' N, wo sie 1979 bei Inari angetroffen wurde. Die Otter bewohnt viele kleine Inseln der Ostsee und wurde nicht selten im Meer schwimmend beobachtet.

Bis über 80 cm lang. P hol i dos e (nach St. G i r 0 n s 1978 u. ). Rostrale etwa so hoch wie breit große Pileusschilder meist wenig aufgelöst: Frontale zu 95% komplett, zu 5% 2- bis 3teilig; Parietalia zu 91% komplett, zu 9% 2- bis 3teilig zwischen Auge und Oberlippen schildern meist 1 Reihe Subocularia (87%), bei 9% 1,5, bei 4% 2 Reihen zwischen Frontale und Supraocularia eine durchgehende Schuppenreihe bei 95% 2 Apicalia (bei 4% 1, bei 1% 3) zwischen Auge und Nasale 2 Schilder (= Praeocularia ohne Kontakt zum Nasale) 9-26 Intercanthalia + Intersupraocularia, 2-4 Loreales, 8-10 Periocularia, 8-9 Supra-, 10-11 Sublabialia 1758 1803 1928 1960 44 bei 96% 21 dorsale Schuppenreihen (bei 3% 23, bei 1% 19) Ventralia bei Männchen 136-151, bei Weibchen 137-155 Subcaudalia bei Männchen 32-45, bei Weibchen 23-36 Paare.

Sei. Petrograd 21: 37 Terra typica: Sachalin 1926 Coluber sachalinensis sacbalinellsis Nikolskij, Ann. Mus . zool. Ac. Sei. r wntinentalis Nikolskij. ibid. Terra typica: Wladiwostok/UdSSR Mo r p hol 0 gi e. Färbung meist wie Nominatrasse, aber Weibchen sehr oft grau (bis zu 50%) (E me I ja n 0 v 1929). Zickzackband weitgehend in Transversalflekken von schmaler Rhombenform aufgelöst, z. T. auch in der vorderen Körperhälfte. Bis 78 cm lang. P hol i dos e (nach St. G i r 0 n s 1978 u. ). ) Ver b r e i tun g.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 14 votes

admin