Da hilft nur noch beten by -ky, (Horst Bosetzky)

By -ky, (Horst Bosetzky)

Show description

Read or Download Da hilft nur noch beten PDF

Similar german_1 books

Imagination in der Verhaltenstherapie

Das Aufgreifen von mind's eye und Phantasie erscheint vielen Therapeuten und Patienten reizvoll, weil es die Kreativit? t anregt. Die Versuchung, mit diesen Vorstellungsbildern wahllos „herumzuzaubern", ist gro? . Das Buch stellt ein Konzept zum planvollen Einsatz imaginativer Verfahren in der Psychotherapie vor.

Extra info for Da hilft nur noch beten

Example text

Ich wollte in die Schlüterstraße zu Tatjana… Nur mal mit einem drüber sprechen und damit sie mir beim Suchen hilft… Ich weiß, ich sollte nicht, aber…» «Nein, mach dir bloß keine Vorwürfe weiter, Jessi… Wir kriegen das schon alles wieder…» Er zog sie an sich, streichelte ihr Rücken und Hals, küßte ihr Haar. «…an der Post bin ich wohl bei Rot über die Ampel und dann angefahren worden… Jedenfalls bin ich hier im Krankenhaus wieder zu mir gekommen. » Corzelius verstand nicht, was sie meinte. » «Achso, ja…» Sie schluchzte auf und schrie: «Aber ich will nicht nach Hause!

Mayá ist weg, aus’m Kinderwagen raus…» Corzelius schaffte es sekundenlang nicht, das irgendwie zu registrieren. Unmöglich, Wahnsinn, nein! Wo war er hier? Was sollte das alles? Wuthenow, die Fähre… Yemayá ist weg? Das Telefon, die Oberschwester:…hat sie uns erzählt, ihr Kind wäre gestorben… Der Zwang, etwas sagen zu müssen, aber was denn, mit Jessica reden. Corzelius spürte, wie sich seine Brust immer mehr zusammenkrampfte. Der erste Herzinfarkt. Als hätte er eine ganze Flasche Pommery hintereinander getrunken, so lösten sich Dinge und Menschen in bunte Schleier auf.

Das ist ‘ne Karriere, was: Vom Provinzblatt zum… Aber lassen wir das. » «Siw? » Jürgen blieb unwillkürlich stehen. » «Yemayá ist hier in Berlin. Das ist meine zweite Tochter…» «Ach so! » «Mit Jessica? Nein…» Corzelius nahm beim Weitergehen seinen Rucksack ab, öffnete ihn und zog eine kleine Seltersflasche hervor. » «Ja, ja…» Corzelius verlor beim Stolpern über eine Wurzel seine Sonnenbrille und ein paar DDR-liche Alumünzen, fluchte und bat die anderen zu warten, lief dann zur Spitze des kleinen Zuges, wo Stefanie ihre tic-tac-Vorräte verteilte.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 28 votes

admin