Computer und Macht in Organisationen: Mikropolitische by Arnold Windeler, Albrecht Becker, Hans-Joachim Schulz,

By Arnold Windeler, Albrecht Becker, Hans-Joachim Schulz, Günther Ortmann

Die Einführung computergestützer Informations- und Planungssysteme in Unternehmen ist ein umkämpftes Terrain. Die Entscheidungs- und Implementationsprozesse bestehen aus oft sehr heftigen mikropolitischen Auseinandersetzungen. Koalitionen werden geschmiedet und Machtarsenale mobilisiert, weil die Informatisierung ihrerseits erhebliche Auswirkungen auf die Machtstrukturen im Betrieb hat. Ökonomische Vernunft bleibt nicht selten auf der Strecke, wenn es gilt, alte Machtstrukturen, Besitzstände und Erbhöfe zu bewahren oder anzugreifen. Die Autoren untersuchen die hierbei auftretenden Fragen und Probleme."(...) Wer in Sachen Mikropolitik mitreden möchte, muß dieses Buch ins Pflichtprogramm nehmen und wird entdecken, daß es Kür war."Oswald NeubergerZeitschrift für Personalforschung 1/92

Show description

Read Online or Download Computer und Macht in Organisationen: Mikropolitische Analysen PDF

Similar german_13 books

Die Methoden der künstlichen Atmung: Und ihre Anwendung in historisch-kritischer Beleuchtung mit besonderer Berücksichtigung der Wiederbelebungsmethoden von Ertrunkenen und Erstickten

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Entdeckungsreisen in Berg und Tal

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Computer und Macht in Organisationen: Mikropolitische Analysen

Sample text

Diesen Weg suchen wir nicht nur unter dem ganz hervorstechenden Eindruck einer Empirie, die sich einem Denken in Kategorien von Konflikt und Widerstand in vielen Fällen so gar nicht fügen will.

Weber 1972, 28). " Jenes kleine "auch" also ebnet den Weg zu einem Begriff konsensgestützter Macht. Diesen Weg suchen wir nicht nur unter dem ganz hervorstechenden Eindruck einer Empirie, die sich einem Denken in Kategorien von Konflikt und Widerstand in vielen Fällen so gar nicht fügen will.

Sprechen kann man in unterwürfigem oder im schneidenden Befehlston. Gehorchen kommt von Hören. Das Sehen mag der Kontrolle oder der Verständigung dienen. Viele Symbole der Macht machen visuell Eindruck. Ob buchstäblich oder metaphorisch: Die Arbeit, die einem stinkt, die Anweisung, die einem nicht schmeckt, der Vorgesetzte, den man nicht riechen kann, sie alle sind schwache Spuren dieser Dimension des Handelns, und einige dieser Beispiele sind natürlich schon Anspielungen auf ihre Machtrelevanz.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 32 votes

admin