Wir lernen Buchführung: Ein Lehr- und Übungsbuch für den by Reinhold Hardt

By Reinhold Hardt

Das Wagnis, ein weiteres Buchführungslehrbuch den bereits vorhandenen an die Seite zu stellen, ist nur gerechtfertigt, wenn es methodisch N eues und Fortschrittliches bietet, wenn es einen Weg zeigt, noch schneller und leichter zum Ziel zu kommen. Wie bei der Vermittlung in anderen Wissens­ gebieten, so kommt es auch bei der Buchführung nicht nur darauf an, daß der L ehr finish e selbst den gesamten Stoff beherrscht, sondern vor allem darauf, daß er es versteht, die L ern finish e n damit vertraut zu machen. Auf die pädagogische Zweckmäßigkeit der Methode, auf die Anschaulichkeit der Darstellung, auf das Wecken von Interesse und Freude an der buch­ halterischen Arbeit kommt es an. Eine gute Lehrweise zwingt unmerklich auch diejenigen unter den Schülern in ihren Bann, die für Buchführung zu­ nächst unbegabt erscheinen oder, mißtrauisch, einen sehr trockenen Stoff erwarten. Unser Lehr- und Übungsbuch gibt langjährige Erfahrungen wieder und be­ rücksichtigt die Lehrpläne an Berufs- und Handelsschulen ebenso wie die Anforderungen bei den Kaufmannsgehilfenprüfungen der Industrie­ und Handelskammern, die Unterrichtsweisen in mündlichen und schrift­ lichen Buchführungskursen ebenso wie die Praxis der buchhalterischen Tätigkeit. Für das Selbststudium ist es besonders geeignet. Im ersten Teil lernen wir die Grundbegriffe der Buchführung und den Kontenzusammenhang kennen. Wer buchhalterische Vorkenntnisse besitzt, kann unter Umständen sofort mit dem zweiten Teil beginnen. Am Schluß jedes neuen Unterrichtsstoffes finden sich nicht nur Übungsaufgaben, son­ dern es werden jeweils auch - mehr oder weniger ausführlich - die Resultate dazu angegeben, damit eine dauernde Selbstkontrolle möglich ist.

Show description

Continue Reading

Kenntnis der Wasch-, Bleich- und Appreturmittel: Ein Lehr- by Heinrich Walland

By Heinrich Walland

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue Reading

Privatisierung in Rußland: Institutioneller Wandel in by Elke Siehl

By Elke Siehl

Warum kam es in Rußland zu einer Massenprivatisierung? Welche Konsequenzen hat der eingeschlagene Weg für die weitere Entwicklung des Landes? Während das Augenmerk vieler ökonomischer Studien auf der examine von Privatisierungsmethoden liegt, ist hier das Erkenntnisinteresse auf das Verständnis des Privatisierungsprozesses gerichtet. Elke Siehl analysiert die Privatisierung der staatseigenen Wirtschaft als Teil eines umfassenden gesamtgesellschaftlichen Wandels. In ihrem Bestreben, die Privatisierung voranzutreiben, bildete die Regierung mit zentralen gesellschaftlichen Gruppierungen - regionalen Eliten, Betriebsinsidern und Branchenministerien - Koalitionen. Diese verhindern jedoch bis heute die Entstehung effizienter company Governance-Strukturen. Die Eigenschaften des Privatisierungsprozesses werden anhand eines Vergleichs einzelner Regionen mit unterschiedlichen ökonomischen sowie rechtlich-politischen Ausgangsbedingungen untersucht und erklärt.

Show description

Continue Reading

Einfluß der Spülkanalabmessungen auf den Ladungswechsel by Werner Wilhelm

By Werner Wilhelm

Uber die Wirkung von Gasschwingungen in Saug- und Auspuffleitungen von Zweitaktmotoren auf deren Ladungswechsel sind eine grossere Anzahl von Arbeiten bekannt geworden und haben die Notwendigkeit einer Abstimmung der Ladungswechselvorgange mit den instationaren Stromungsvorgangen in diesen Rohrleitungen aufgezeigt, falls guy die Leistung dieser Motorenart weiter steigern will. Bei Kurbelkasten-Zweitaktmotoren wird im allgemeinen bei den ausgefuhr ten Baumustern die zwischen Kurbelkasten und Zylinder geschaltete Spul kanal lange aus konstruktiven Grunden kurz gehalten. Dann wird sich bei kleinen Drehzahlen, additionally nicht zu kurzen Spulzeiten jede Zustandsande rung im Spulkanal praktisch sofort ausgeglichen haben. Hier wird eine dynamische Einwirkung des Spulkanals auf den Ladungswechselvorgang nicht stattfinden. Erst bei hohen Drehzahlen kann die Spulzeit so kurz werden, dass die Laufzeit der Verdichtungs- und Verdunnungswellen im Spulkanal nicht mehr klein gegen die Spulzeit ist. Damit wird die Spulkanallange einen bestimmten Einfluss auf den Ladungswechsel und nachfolgend auf die Leistungs- und Verbrauchsgrossen ausuben. Es liegt dann nahe, dass auf den Ladungswechsel abgestimmte Spulkanalab messungen eine Verbesserung der Leistungs- und Verbrauchsgrossen erwarten lassen. Existieren solche leistungssteigernde Spulkanalabmessungen bei moglichst geringer Drehzahlabhangigkeit, so waren diese gerade fur Fahr zeu otoren vorteilhaft, konnten der Gesamtkonstruktion des kurbelka stengespulten Zweitaktmotors eingeplant werden und waren den stark dreh zahlabhangigen, abgestimmten Saug- und Auspuffrohranordnungen vorzuzie rooster oder konnten doch mit diesen in zweckmassiger Weise kombiniert we

Show description

Continue Reading