Bestände-Controlling: Materialfluß-Analyse — by H. Bornemann

By H. Bornemann

1. Bestande kosten Geld. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . eleven 2. Bedeutung der Bestande im Untemehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . thirteen three. Einfltisse auf die Bestandshohe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 four. Beurtellung der Bestandshohe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 five. Bestandsoptimierung im Untemehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 6. Controlling-Funktionen 1m Bestandsmanagement. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . forty 7. Bestandscontrolling beginnt im Einkauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sixty two eight. Bestandscontrolling in der Fertigung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . seventy two nine. EinfluO der Vertriebsaktivititen auf den Bestandsausweis. . . . . . . . . . . . . eighty five 10. Instrumente des Bestinde-Controlling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ninety three eleven. Der Bestande-ControUer im Untemehmen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ninety seven 12. FaUstudien zum Bestande-Controlling. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . one zero one Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . a hundred and twenty Abblldungsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124 Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . one hundred twenty five Inhaltsverzeichnis Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . nine 1. Bestande kosten Geld. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . eleven 2. Bedeutung der Bestiinde im Untemehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . thirteen Bestande aus der Sicht des Vertriebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . thirteen Bestande aus der Sicht der Fertigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Bestande aus der Sicht des Einkaufs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sixteen Bestande aus der Sicht der Logistik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Zunehmendes Interesse fOr die Vorratshaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 three. Einflfisse auf die Bestandshohe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 Interne Einflusse. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Externe Einflusse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 EinfluJ3 durch Lieferanten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 EinfluJ3 durch Abnehmer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 EinfluJ3 durch Wettbewerb. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 four. Beurteilung der Bestandshohe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Bestande werden fur die Zukunft gebildet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Basiszahlen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 Bedeutung der Produktstruktur fur die Bestandsbeurteilung . . . . . . . . . . 31 Sollbestandsermittlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Show description

Read Online or Download Bestände-Controlling: Materialfluß-Analyse — Bestände-Management Fallstudien PDF

Best german_10 books

Medienerziehung in der Grundschule: Grundlagen, empirische Befunde und Empfehlungen zur Situation in Schule und Lehrerbildung

Medien sind zu einem Selbstverständlichen Bestandteil der Lebenswelt von Kindern geworden. Daraus erwachsen Anforderungen an die Grundschule und die Lehrerbildung. Im Buch werden Anforderungen zur Medienerziehung - auf der foundation von Befragungen und Analysen - aus der Sicht von Lehrkräften und Schulleitungen sowie Lehrerbildnern beschrieben und Empfehlungen entwickelt.

Organisation und Akzeptanz: Eine empirische Analyse der IG Metall im Transformationsprozeß Ostdeutschlands

Die Vertretung und Artikulation von Interessen sind wesentliche Bestandteile der politischen Willensbildung pluralistischer Demokratien. Besondere Auf merksamkeit und Verantwortung kommt dabei in der Bundesrepublik Deutsch land den Tarifparteien, d. h. den Arbeitgeberverbanden und Gewerkschaften zu. Ihre acceptance als verlaBliche gesellschaftspolitische Akteure hangt dabei nicht nur von der Seriositat und Effizienz der von ihnen vertretenen Politik ab, sondern in gleichem AusmaB von der Akzeptanz durch ihre eigenen Mitglieder.

Additional resources for Bestände-Controlling: Materialfluß-Analyse — Bestände-Management Fallstudien

Sample text

1m Kurvenverlauf spiegelt sich der gesamte Fertigungsdurchlauf mit den geplanten und den ungeplanten Zwischenlagerungen und Fertigungsunterbrechungen aufgrund fehlender Zulieferteile. Eine Veranderung der Durchlaufzeit vemndert die Gestalt der Wertzuwachskurve. 49 100070 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% A B C 20% 10% 15% 30% 100% Abb. 6: ABC-Analyse Der Wertzuwachs durch Lohn- und Gemeinkosten stellt sich als eine schrag anwachsende Linie von der einen Materialzulieferung bis zur nachsten Materialzulieferung dar.

Das voraussichtliche 1st stellt eine Ergttnzung zur laufenden Berichterstattung dar, in die aIle Erkenntnisse bis zum Zeitpunkt der Berichterstellung einflieBen. Kommentierung als Tell der Bericbterstattnng Der Ausweis der Plan- und Istzahlen und die Abweichungsanalyse werden ergttnzt durch den verbalen Kommentar. Dabei ist - wie bei allen Controller-Berichten auf die gezielte Auswahl der Fakten zu achten, die ftir das Management von Bedeutung sind. Der Controller-Bericht hat zwei wesentliche Bedingungen zu erftillen: - die zeitnahe Darstellung der Vorgttnge und - die Begrenzung der Berichterstattung auf die wesentlichen Aussagen.

38 Bestandsoptimierung erfordert Kooperation Die unterschiedlichen Beweggriinde zur Beeinflussung der Von'ate bei den verschiedenen Bereichen im Unternehmen macht die Aufgabe besonders schwierig, eine ffir das Gesamtunternehmen optimale LOsung der Bestandssituation zu finden. Lange Zeit hindurch wurde die Optimierung der Bestandshaltung fiber die Optimierung der Thilbereiche angestrebt, und die jeweilige Thiloptimierung wurde gegen die Nachbarbereiche verteidigt. Der Vertrieb, die Entwicklung, die Fertigung und der Einkauf suchten getrennt nach vertretbaren Relationen und vertraten oft gegensatzliche Standpunkte, welche Relationen ffir das Geamtunternehmen anzustreben sind.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 5 votes

admin