BASICS Molekulare Zellbiologie by Björn Jacobi

By Björn Jacobi

Das einzige kompakte Lehrbuch für Medizinstudenten zu einem immer wichtiger werdenden Themengebiet: Der perfekte Überblick über die Molekulare Zellbiologie! Jedes Thema in in kleinen Häppchen mit vielen klinischen Fallbeispielen dargestellt: Schön in Farbe, prima zu lesen und mit vielen Versteh-Bildern im typischen "Basics" -Stil. Das Beste: geschrieben von Studenten, die wissen, wie guy Molekulare Zellbiologie kapiert, ohne zu sehr ins element zu gehen. perfect zum Einarbeiten ins Thema!

Show description

Read Online or Download BASICS Molekulare Zellbiologie PDF

Similar german_1 books

Imagination in der Verhaltenstherapie

Das Aufgreifen von mind's eye und Phantasie erscheint vielen Therapeuten und Patienten reizvoll, weil es die Kreativit? t anregt. Die Versuchung, mit diesen Vorstellungsbildern wahllos „herumzuzaubern", ist gro? . Das Buch stellt ein Konzept zum planvollen Einsatz imaginativer Verfahren in der Psychotherapie vor.

Additional info for BASICS Molekulare Zellbiologie

Sample text

30 I 31 I Tab. 1: Gewebsspezif ische Express ion von Intermediärfilament Zell- bzw. Gewebetyp lntermediärfila menten . _ob_la_st_en_ _ __ Desmin Herz-, Skelett- und glatte Musku latur Keratine Haut, Hau tanhangsgebilde Neurofilamente Neurone Gliales fibrill äres As trozyten saures Protein (GFAP) Lamine Kern lamina aller kern- ha ltigen Zellen Klinische Relevanz von Intermediärfilamenten Die gewebsspezifische Expression von Intermediärfilamenten macht man sich in der Histopathologie zunutze. Die Herkunft eines Tumors in einem bestimmten Organ kann mithilfe von Antikörpern gegen die verschiedenen Intermediärfilamente nachgewiesen werden.

Arten von mikroskopischen und makroskopischen Bewegungen des Körpers_ Alle Motorproteine binden über eine Myosin I spielt v. a. eine Rolle bei der spezifische Motordomäne an "ihr" Befestigung des Aktinzytoskeletts an der Zytoskelettfilament. An derselben DoZellmembran und der Ausbildung von mäne findet auch die ATP-Hydrolyse F-Aktin-reichen Zellfortsätzen. Myosin statt. Während der Hydrolyse durchII ist zuständig für die Kontraktion der laufen sie einen typischen Zyklus von Muskulatur, der Stressfasern sowie für Konformationsänderungen, der sie die Zytokinese und Zellbewegung.

Während a-Tubulin das GTP fest gebunden hat, wechselt ß-Tubulin durch eine intrinsische GTPase-Aktivität zwischen GTP- und • GDP Assoziation Plus-Ende GTP-Kappe GDP-ha ltige Tubulindimere Minus-Ende Minus-Ende Dissoziation 25 nm ß-Tubulin Tubulin( dimer A I a-Tubulin B Abb . I : Struktur (A) und Dynamik (B) von Mikrotubu li. [51 GDP-gebundener Form. Freies ß-Tubulin hat dabei meist GTP gebunden. Bindet es an ein Mikrotubulus-Ende, wird GTP zu GDP und P; hydrolysiert. Dies führt dazu, dass das wachsen_ de Ende eines Mikrotubulus eine GTP-Kappe trägt, da seine Untereinheilen "neuer" sind als diejenigen in der Mitte des Mikrotubulus {I Abb.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 41 votes

admin