Banken und Moral: Die vierte Dimension im Finanzmanagement by James J. Lynch

By James J. Lynch

Buchhandelstext
Ob es um den plötzlichen Zusammenbruch einer financial institution geht oder um prosperierende Geschäfte: Geschehnisse aus der Bankenwelt geraten schnell in die Schlagzeilen, oft mit suspektem Unterton. Dieses Buch sucht die Schuld dafür nicht bei den Journalisten, sondern bei den Bankmanagern. Sie müssen lernen, mit der moralischen measurement ihres Geschäftsalltags sensibler umzugehen.

Show description

Read Online or Download Banken und Moral: Die vierte Dimension im Finanzmanagement PDF

Best german_10 books

Medienerziehung in der Grundschule: Grundlagen, empirische Befunde und Empfehlungen zur Situation in Schule und Lehrerbildung

Medien sind zu einem Selbstverständlichen Bestandteil der Lebenswelt von Kindern geworden. Daraus erwachsen Anforderungen an die Grundschule und die Lehrerbildung. Im Buch werden Anforderungen zur Medienerziehung - auf der foundation von Befragungen und Analysen - aus der Sicht von Lehrkräften und Schulleitungen sowie Lehrerbildnern beschrieben und Empfehlungen entwickelt.

Organisation und Akzeptanz: Eine empirische Analyse der IG Metall im Transformationsprozeß Ostdeutschlands

Die Vertretung und Artikulation von Interessen sind wesentliche Bestandteile der politischen Willensbildung pluralistischer Demokratien. Besondere Auf merksamkeit und Verantwortung kommt dabei in der Bundesrepublik Deutsch land den Tarifparteien, d. h. den Arbeitgeberverbanden und Gewerkschaften zu. Ihre acceptance als verlaBliche gesellschaftspolitische Akteure hangt dabei nicht nur von der Seriositat und Effizienz der von ihnen vertretenen Politik ab, sondern in gleichem AusmaB von der Akzeptanz durch ihre eigenen Mitglieder.

Extra resources for Banken und Moral: Die vierte Dimension im Finanzmanagement

Example text

2 Humanistische Verhaltenstheorien Immanuel Kant, der deutsche Philosoph des spiiten 19. lahrhunderts ist der Griindervater der internen oder humanistischen Verhaltenstheorie. , sie handeln, wie sie es ftir richtig halten. ledes Individuum kann sich sowohl psychologisch als auch physiologisch von seinen biologischen Grundlagen aus fortentwickeln. Deshalb solI sich die Eintibung in Verhaltensweisen darauf konzentrieren, die Entwicklung der inhiirenten Fiihigkeiten zu fOrdern, die unsere Gefiihle, Handlungen und Wertvorstellungen bestimmen.

Der Untemehmer ist ein Kunde einer konkurrierenden Bank, und nach den Bruchstiicken der Infonnation, die Sie aufschnappen, ist er unzufrieden mit dem Service, den er dort bekommt. Wesentliche Fragen: • Wem gegentiber haben Sie Verpflichtungen in dieser Situation? • Was sind die potentiel1en Interessenkonflikte? • In welcher Weise unterscheidet sich da zufallige Mithoren und das Ausnutzen dieser Infonnation zu Ihren Gunsten von einer Welte nach einem heiBen Tip, den Sie in einer Bar zufallig mitgehort haben?

Weil das Bank- und Finanzwesen in ein neues Zeitalter eintritt, muB es seine Fiihigkeit emeuem, mit gleichem Erfolg jede dieser Dimensionen zu managen - die wirtschaftliche, die technische, die intemationale und nicht zuletzt die moralische. SchlujJfolgerung Das Bankwesen hat sich in etwas weniger als einem lahrhundert von einem Privileg einiger Weniger zu einem Recht der gesellschaftlichen Masse gewandelt. Eine Sache, die sich nicht geandert hat, ist, daB im groBen und ganzen die Menschen Banken benutzen, weil sie mtissen, und weniger, weil sie wollen.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 23 votes

admin